Ab Montag werden in Hambühren Straßen erneuert

Vier Straßen in Hambühren erhalten eine neue Asphaltdeckschicht. Während der Bauarbeiten werden die Bushaltestellen der CeBus-Linie 800 nicht bedient.

Quelle: Ab Montag werden in Hambühren Straßen erneuert

Veröffentlicht unter Aktuelles

Straßensanierungen 2019 in Hambühren

HAMBÜHREN. Die Gemeinde Hambühren teilt mit, dass in diesem Jahr die Deckschicht in den Straßen Am Strandbad, Im Försterbusch, Trift und Lindenstraße saniert werden. https://celleheute.de/strassensanierungen-2019-in-der-gemeinde-hambuehren/

Veröffentlicht unter Aktuelles

Hohe Schuldenstand der Gemeinde Hambühren

Im vor kurzem erschienenen Bericht der CZ  „Neue Elektrik an Schule geplant“ wurde nicht nur über neue Investitionen der Gemeinde berichtet, sondern auch der hohe Schuldenstand aufgezeigt. Hambühren ist eine der am höchsten verschuldeten Gemeinden im Landkreis Celle. Wenn in 2018 durch einmalige außerordentliche Einkünfte, bestehend aus dem Verkauf von Grundstücken, keine neuen Schulden hinzu kommen, bleibt es auf Grund der wirtschaftlichen Gesamtsituation der Gemeinde völlig abwegig die Grundsteuern zu senken.Wir, die wahlberechtigten Hambührener Bürger haben vermutlich bei der letzten Kommunalwahl den Fehler gemacht z.T. Kandidaten zu wählen, die anscheinend wenig betriebswirtschaftliche Kenntnisse haben und die folglich die finanzielle Situation der Gemeindefinanzen garnicht realistisch beurteilen können. / E. Kiehne

______________________________________________________________

Die Fraktion der CATS will die Grundsteuer senken! -> Artikel hier

UFO: Die Finanzlage der Gemeinde Hambühren lässt keinen Spielraum für Steuergeschenke!

Nach dem Willen der Fraktion der CATS „Christlich, Anständig, Transparent, Sozial“ soll der Gemeinderat die Senkung der Grundsteuer um 20 Punkte beschließen. Zur Begründung heißt es, die positiven Haushaltsabschlüsse der letzten Jahre, die eine Zuführung zur Rücklage in Höhe von 2.951668,26 € erbracht haben, mache eine Steuersenkung „unabdingbar“. Den Bürgern müsse etwas von den „zuviel erhobenen Steuern“ zurückgegeben werden. Ist Hambühren so finanzstabil und reich, dass Steuern gesenkt werden können?  Diese Frage muss mit einem deutlichen „Nein“ beantwortet werden. Die positiven Ergebnisse sind insbesondere durch den Verkauf von Grundstücken in dem Baugebiet „Auf dem Kampe“ entstanden. Solche Einmaleffekte wiederholen sich nicht! Darüber hinaus stehen umfangreiche Investitionen an: Elektrosanierungen in den Schulen, Erweiterung der Grundschule Oldau, Neubau eines Kindergartens und Modernisierung und Erweiterung der Feuerwehren. Die Gemeinde hatte dafür schon in diesem Jahr eine Kreditaufnahme in Höhe von 1.661.500,00 € und Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 2.548.000,00 € vorgesehen. Insoweit deckt die Rücklage nicht einmal den Kreditbedarf für die nötigen Investitionen. Der Schuldenstand der Gemeinde durch investive Kredite erlaubt keine Finanzwirtschaft, die die Einnahmen reduziert. Die Schuldenentwicklung stellt sich aktuell wie folgt dar:

Bei dieser Finanzlage ist weiterhin sparsame Haushaltsführung erforderlich. Die Fraktion der CATS zeigt sich populistisch; sie bietet eine einfache Lösung an. Ein Problem von Populisten ist, dass sie besser in Worten als in Taten sind.

UFO lehnt den Antrag auf Steuersenkung ab.

Veröffentlicht unter Aktuelles

CDU und SPD wollen Straßenausbeiträge ändern

Die im Niedersächsischen Landtag das Sagen habenden Fraktionen  SPD und CDU planen die Straßenausbaubeiträge zu Gunsten der Anlieger zu ändern. Das ist lobenswert, aber wieder nur die halbe Miete. Straßenausbaubeiträge sind und bleiben ungerecht. Sie gehören grundsätzlich  abgeschafft. Das Herumbasteln daran macht die Beiträge nicht gerechter. Das wird weder zum Ziel, noch zur Beruhigung der betroffenen Bürger führen. Eine Ungerechtigkeit schafft man mit keiner Konstruktion aus der Welt, außer man erkennt an, dass es eine Ungerechtigkeit ist.

 

Gruß aus Hambühren

Egon Kiehne

Veröffentlicht unter Aktuelles

Offenes Rennen in Hambühren

In der Westkreis-Gemeinde ist das Rennen um die Nachfolge von Amtsinhaber Thomas Herbst völlig offen. Edmund Hoffmann (CDU) und Andreas Ludwig (SPD) sind die Kandidaten des Partei-Establishments, dazu kommen die Einzelbewerber Carsten Kranz und Peter Witting. Einen klaren Favoriten im Bewerberfeld gibt es nicht. Möglicherweise läuft es auf einen Dreikampf zwischen Hoffmann, Ludwig und Kranz hinaus. Die Entscheidung dürfte erst in der Stichwahl am 16. Juni fallen. Hoffmann und Ludwig sind als Parteikandidaten und langjährige Ratsmitglieder in keiner schlechten Ausgangslage. Auch Kranz – bekannt als Chef der Hambührener Ortsfeuerwehr – werden gute Karten eingeräumt. Der frühere Ratsherr Witting gilt als Außenseiter.

Theoretisch ist es noch bis zum 8. April möglich, dass sich weitere Kandidaten bewerben. Für Einzelkandidaten gilt, dass sie 120 Unterstützer-Unterschriften vorlegen müssen. Im politischen Hambühren war in den vergangenen Monaten auch über eine Kandidatur der früheren CDU-Chefin Barbara Kolkmeier spekuliert worden, die ihre Partei im Streit verlassen hatte. Bisher hat sie ihre Kandidatur aber nicht angekündigt. Da bei kommunalen Wahlen auch 16- und 17-Jährige abstimmen dürfen, sind rund 8500 Bürger am 26. Mai bei der Hambührener Bürgermeister-Wahl stimmberechtigt, gab der stellvertretende Wahlleiter Ralph Peters bekannt.

von Simon Ziegler

https://www.cellesche-zeitung.de/Celler-Land/Aus-dem-Landkreis/Neue-Buergermeister-Das-muessen-Sie-zum-Wahlkampf-wissen

Veröffentlicht unter Aktuelles

11. öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Bild | Veröffentlicht am von

Weitere Proteste erwartet

Die Regierungskoalition im Niedersächsischen Landtag hat sich auf Änderungen bei den Straßenausbaubeiträgen geeinigt. Die Eckpunkte der Einigung liegen der Celleschen Zeitung exklusiv vor. Nach dem Vorbild aus Schleswig-Holstein sollen die Kommunen in Niedersachsen demnach den Bürgern unter anderem eine Verrentung der Schuld über einen Zeitraum von 20 Jahren ermöglichen.

Quelle Cellesche Zeitung: https://www.cellesche-zeitung.de/Celle/Aus-der-Stadt/Celle-Stadt/Strassenausbaubeitraege-Das-bedeutet-die-Einigung-fuer-Anlieger

Veröffentlicht unter Aktuelles