HAMBÜHREN. Allen vorausgegangenen Warnungen der Polizei zum Trotz hatten skrupellose Betrüger gestern bei einer Seniorin aus Hambühren Erfolg. Die 88-Jährige nahm dem unbekannten Anrufer seine Geschichte ab, er sei Kriminalbeamter und gerade in einem Betrugsverfahren bei der Sparkasse auf einer Spur.

Nach Bejahung der Frage nach Konten und Bargeld forderte der Täter die Frau auf, ihr Geld aus dem Schließfach der Bank zu holen. Das Bargeld in fünfstelliger Höhe übergab die Betrogene kurz darauf einem unbekannten Abholer. In den vergangenen Tagen hatten mehrere ältere Menschen Anrufe von falschen Polizeibeamten erhalten. Zu einem weiteren Schadensfall ist es nicht gekommen. Noch einmal weist die Polizei darauf hin, dass eine Löschung der Telefonnummer aus öffentlichen Verzeichnissen der beste Schutz gegen diese Art von Anrufen ist. Bitte sprechen Sie mit Ihren Nachbarn und älteren Mitbürgern in der Gemeinde.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.