Glasfaserausbau in Hambühren

HAMBÜHREN. Carsten Kranz‘ Ziel steht fest, er möchte, dass seine Gemeinde in Zukunft über eine flächendeckende Glasfaser-Infrastruktur verfügt. „Ich werde von Unternehmen aus dem Ort angesprochen, weshalb es in diesem Bereich nicht vorangeht“, berichtet der Bürgermeister. Nun hat er sich mit Rückendeckung des Rates entschlossen, auf Wettbewerb zu setzen, und mit dem Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ einen zweiten Anbieter für die Glasfaser-Erschließung ins Boot geholt. Bisher war die SVO alleiniger Akteur. Der neue Mitbewerber ist in Nordrhein-Westfalen ansässig, habe sich auf ländliche Kommunen spezialisiert und setze auf „geballte Präsenz vor Ort in unterschiedlicher Form“.

Hier gehts zum Artikel bei CelleHeute

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.