Gestern im Verlauf des Tages (Dienstag, 29.01.) verzeichnete die Polizei Celle weitere 40 Betrugsversuche durch Anrufe falscher Polizeibeamter. Zum Glück verhielten sich alle Angerufenen umsichtig und ließen sich auf kein Gespräch ein. Ziel der Betrüger war es wie üblich, Informationen über das Vermögen der vorwiegend lebensälteren Opfer zu erlangen und sie mit miesen Tricks um ihr Erspartes zu bringen. Wer einen Anruf von vermeintlichen Polizeibeamten erhält, sollte sehr vorsichtig sein. Geben Sie niemals Auskünfte über ihre finanzielle Situation. Die „echte Polizei“ stellt derartige Fragen nicht. Rufen Sie im Zweifelsfall immer über den Notruf 110 die richtige Polizei an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.