Aus dem Polizeibericht

PolizeischildMit drei Einträgen ist Hambühren im jüngsten Polizeibericht vertreten. Die Polizei hatte es dort mit der Uneinsichtigkeit von nächtlichen Ruhestörern zu tun, aber auch mit einem Fall von Unfallflucht und zwei Fällen von Autodiebstahl.

HAMBÜHREN. Ein Fall von Ruhestörung ereignete sich am späten Donnerstagabend, kurz nach 23:30 Uhr, in der Straße „Im Försterbusch“. Anwohner fühlten sich durch laute Musik in ihrer Nachtruhe gestört und riefen die Polizei.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, hörten auch sie die laute Musik. Eine Kontaktaufnahme mit den Verursachern scheiterte jedoch. Zwar nahm das Ehepaar die Beamten vor der Tür wahr, weigerte sich jedoch die Tür zu öffnen. Vielmehr bewegte sie sich die Frau weiterhin tänzelnd durch die Wohnung. Auch die Ankündigung, die Tür mit einem Schlüsseldienst zu öffnen, wurde in den Wind geschlagen und machte das Paar nicht gesprächsbereiter.

Die Beamten forderten daraufhin einen Schlüsseldienst an, der schließlich die Haustür öffnete. Unter lautstarkem Protest stellten die Ordnungshüter einen Teil der Musikanlage sicher und stellten damit die Ruhe wieder her. Weiterhin leiteten sie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein und machten den Polizeieinsatz kostenpflichtig.

HAMBÜHREN. Am Donnerstag, kurz nach 21 Uhr, kam es auf der auf der Landesstraße 310, im Bereich Schönhop, zu einem Unfallgeschehen, in dessen Folge der Unfallverursacher einfach weiterfuhr.

Der 44 Jahre alte Fahrer eines Peugeot war zu dieser Zeit auf der Landesstraße in Richtung Celle unterwegs, als er von einem unbekannten Auto überholt wurde. Der Fahrer scherte so knapp vor dem Auto des 44-Jährigen ein, dass sich dieser erschrak und nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte der Peugeot gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Auto musste jedoch von einem Unternehmen abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde mit etwa 5.000 Euro beziffert.

Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Wietze, Tel. (05146) 500090, entgegen.

HAMBÜHREN. In den Nachtstunden zu Freitag machten sich unbekannte Diebe an zwei BMW’s der 5er Baureihe zu schaffen. Die Fahrzeuge waren jeweils auf den Grundstücken in den Straßen „Schmale Teile“ und „Auf dem Kampe“ abgestellt. Die Diebe brachen die Türschlösser auf und stahlen aus den Fahrzeugen die Bi-Xenon-Scheinwerfer, Lenkräder inkl. Airbags sowie einen Außenspiegel. Schaden rund 8.000 Euro.

Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Wietze unter der Rufnummer (05146) 500090 entgegen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s