Neue Medien sind eine Herausforderung

HAMBÜHREN. Der Tagesschausprecher und Honorarprofessor für Medien- und Kommunikationswissenschaft, Claus-Erich Boetzkes, war Gastredner beim diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Hambühren. Der Fernsehjournalist, der an der Technischen Universität Ilmenau lehrt, ging in seiner Neujahrsansprache vor allem auf das Phänomen der Neuen Medien, wie Facebook oder Twitter, und die Herausforderungen ein, vor die die klassischen Medien durch diese neuen, ungefilterten, aber auch oftmals ungeprüften Kommunikationsformen gestellt würden. „2017 wird spannend, aber auch herausfordernd für uns alle“, prognostizierte Boetzkes, gerade auch im Hinblick auf den Amtsantritt des designierten US-Präsidenten Donald Trump, der es derzeit wie kein Zweiter verstehe, die Neuen Medien für sich zu nutzen und zu instrumentalisieren.

Zuvor hatte die CDU-Partei- und Fraktionsvorsitzende Barbara Kolkmeier in ihrer Begrüßungsrede dazu aufgerufen, angesichts der Bedrohungen des internationalen Terrorismus das „Lutherjahr“ 2017 als Chance zu nutzen, gemeinsam deutliche Zeichen für Demokratie und Freiheit auf der Basis der Grundwerte unseres Grundgesetzes und der christlichen Kultur zu setzen. Der Appell des scheidenden US-Präsidenten Barack Obama in seiner Abschiedsrede zum Einsatz für die Demokratie, zur Geschlossenheit und aktiven Bürgerschaft solle auch für unser Land gelten. Sie erinnerte ebenso an die zentralen Botschaften des verstorbenen Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog in seiner „Ruck-Rede“ und ihre heutige Bedeutung.

In seinem anschließenden Grußwort sprach der Hambührener Landtagsabgeordnete Thomas Adasch über die politischen Herausforderungen im Wahljahr 2017, insbesondere zum Thema Sicherheit. / Text und Fotos: Lukas Nott

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s