Die Beamten werden das ganze Jahr über hängen gelassen

Dieses Silvester in Köln werde das sicherste aller Zeiten sein, sagte der ehemalige Kölner Polizist Nick Hein im DLF. Doch im Arbeitsalltag der Polizei habe sich nichts verändert. Nötig sei mehr Personal, funktionierende Funkgeräte und eine Justiz, die bei Wiederholungs- und Intensivtätern das volle Strafmaß ausschöpfe.

Und am Telefon ist jetzt Nick Hein. Er war Bundespolizist, drei Jahre am Kölner Hauptbahnhof im Einsatz. 2015 war er das schon nicht mehr, da hatte er bereits bei der Polizei gekündigt. Aber als er von seinen früheren Kollegen hörte, was sich in der Nacht auf den 1. Januar ereignet hatte und wie Öffentlichkeit und Politik mit den Ereignissen umgehen, da war es Nick Hein, der einen dann sehr stark beachteten Facebook-Eintrag schrieb, in dem er die Polizisten im Einsatz, diejenigen, die an Ort und Stelle ihren Dienst tun, in Schutz nahmen. Nick Hein hat dann auch ein Buch geschrieben, „Polizei am Limit“, über den Alltag von Polizisten, über die Rolle von Migranten auch in der Kriminalitätsstatistik und über politische Versäumnisse. Guten Morgen, Herr Hein! —>  Hier das ganze Radiointerview

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s