Kommentar zum Leserbrief von M. L.

kiehneDen Frust der Verfasserin des Leserbriefes und besonders auch den der  betroffenen Bürger kann ich voll nachvollziehen. Gut heißen kann ich  aber nicht, dass die Verfasserin den Bürgermeister in einer besonders  massiven schon sehr grenzwertigen Form angreift. Das ist wohl nur mit  der scheinbar völligen Unkenntnis der Verfasserin über die  Zuständigkeiten der einzelnen Behörden entschuldbar. Für den Schutz  der Bürger ist nicht der Bürgermeister zuständig, sondern allein die Polizei, die Staatsanwaltschaft und die Gerichte. Ich habe bereits  einige auf dem Bürgerforum veröffentlichte Berichte mit Informationen  über die Zuständigkeiten der Behörden gefunden. Die Verfasserin hätte  sich vor der Formulierung ihres Schreibens dort informieren sollen.  / Wilfried Herrmann

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s