Mehrere Flächenbrände – Polizei sucht Zeugen

aysdfsfsdfsaaaadfasfCELLE. Am Dienstag hielten Vegetationsbrände die Feuerwehren im Landkreis in Atem. Insgesamt kam es zu drei Bränden im Bereich der Ortschaften Hambühren, Jeversen und Lachendorf. Aber auch am heutigen Mittwoch kam es zu einer erneuten Feuermeldung im Hambühren. In allen Fällen geht die Polizei von zumindest fahrlässigen Brandstiftungen aus.

Hambühren: Gegen 10:15 Uhr kam es im Bereich nördlich der Nienburger Straße (B 214), Verlängerung des Fuchsberg, zu einem Schwelbrand im Waldboden. Ca. drei Quadratmeter Waldboden wurden dabei in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren Hambühren rückte aus und löschte den Bereich ab.

Am Mittwochvormittag, gegen 10:30 Uhr, wurde die Hambührener Feuerwehr erneut zu einem Flächenbrand alarmiert. Die Örtlichkeit, nördlich der Nienburger Straße, war nur etwa 20 Meter von von dem gestrigen Brandort entfernt. Ein bislang unbekannter Täter hatte ein ca. ein Quadratmeter großes Stück Waldboden um einen Baum herum entzündet.

Sachdienliche Hinweise zu den Bränden werden von den Polizeistationen Wietze, Tel. (05146) 500090 bzw. Lachendorf, Tel. (05145) 97160, entgegengenommen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s