Video: Vortrag von Prof. Dr. Rainer Mausfeld

videobeitragVortrag von Prof. Dr. Rainer Mausfeld an der Christian Albrechts Universität Kiel, am 22.06.2015: Warum schweigen die Lämmer? Demokratie, Psychologie und Empörungsmanagement. Der Vortrag beschäftigt sich mit einem oftmals als ‚Paradoxon der Demokratie‘ bezeichneten Spannungsverhältnis zwischen Volk und Eliten: Demnach könne es in einer Demokratie beispielsweise passieren, daß, wie Aristoteles bemerkte, „die Armen, weil sie die Mehrheit bilden, das Vermögen der Reichen unter sich teilen.“ Aus Sicht der jeweils herrschenden Eliten sind Demokratien daher mit einem besonderen ‚Stabilitätsproblem‘ behaftet.

  • Warum haben wir das Gefühl, dass die „Demokratie“ seit Jahren bröckelt?
  • Warum erkennen wir die Sinn­zu­sammen­hänge von politischen Ereignissen und Vorgängen nicht mehr?
  • Warum werden gravierende Ereignisse für uns plötzlich unsichtbar?
  • Und wie lassen sich die Medien in diesem Spiel instrumentalisieren?

Der Kieler Psychologie-Professor Rainer Mausfeld hat Mitte 2015 einen bemerkenswerten Vortrag gehalten, den sich jeder anschauen sollte, der sich fragt, warum die Dinge gerade so laufen, wie sie laufen. Das Bemerkenswerte ist, dass Mausfeld seinen Vortrag in bester akademischer Tradition hält: nüchtern, sachlich, philosophisch abstrakt, ja fast staubtrocken. Seine Stärke: die bescheidene Haltung des weisen Mannes, dessen Waffe der klare Gedanke und das präzise Wort sind. Jeder Satz enthält eine verdichtete Erkenntnis! (Auszug eines Leserbeitrages)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s