Gruppen-Haftpflicht für Flüchtlinge: UFO stellt Antrag an die Gemeinde Hambühren

hambühren bienen bürgerinitiative 3Immer mehr Kommunen und Landkreise in Niedersachsen schließen für die bei ihnen lebenden Flüchtlinge eine Gruppen-Haftpflichtversicherung ab. Sie wollen damit dafür sorgen, dass im Schadensfall die Kosten erstattet werden. Ein Beispiel: Ein Flüchtlingskind fährt mit seinem Fahrrad und rammt dabei versehentlich ein parkendes Auto. Normalerweise ginge der Besitzer bei dem entstandenen Schaden leer aus, es sei denn, eine Privathaftpflicht übernimmt die Reparaturkosten. Ähnliche Fälle hat es zum Beispiel in der Gemeinde Schladen-Werla im Landkreis Wolfenbüttel schon gegeben, sagte ein Sprecher. Eine Gruppen-Haftpflicht für die rund 110 Flüchtlinge kostet die Gemeinde jährlich etwa 1.000 Euro. /  QUELLE: NDR

hambühren bürgerinitiative UFO 1

hambühren bürgerinitiative UFO 2

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s