Bis 2050 wird der „Normalbürger“ abgeschafft

fundstück„Jetzt geht es aber darum, daß ‚wir‘ immer wieder neue Ziele und Zukunftsvisionen entwickeln. Ich begrüße deshalb solche weitsichtigen Projekte wie ‚Dialoge Zukunft – Vision 2050‘“

Endlich hält Angela Merkel mal ein Buch für hilfreich, ja sie lobt es sogar überschwänglich. Sein Titel heißt „Dialoge Zukunft – Visionen 2050“ und wird vom „Rat für nachhaltige Entwicklung herausgegeben“welt. Wir haben uns das 200 Seiten starke Buch gleich besorgt. Der Rat will sich darin „engagiert und kritisch auf eine mentale Reise in die Zukunft begeben“ und tritt zu diesem Zweck in Kontakt mit 82 Jugendlichen (bis 27 Jahre), die von der deutschen Nachhaltigkeits-Elite dafür ausgesucht wurden.

Dies geschah im Rahmen einer „Stakeholderkonferenz“ mittels eines „Backcasting“. Die jungen Menschen warfen dabei aus dem Jahre 2050 einen Blick auf heute. Bevor sie dann mit Vertretern der Ministerien und des Bundeskanzleramtes diskutierten, wurden Sie einem „Debriefing“ unterzogen und „zurück in die Gegenwart versetzt“. Im Dialog beherzigte man die Methode „Kugellager – einen Stuhlkreis innen, einen Stuhlkreis außen“. Zusätzlich verständigten sich die Teilnehmer in „Murmelgruppen“.

Jeder hat einen Migrationshintergrund

Dabei kam eine Liste von 42 Begriffen heraus, die im Jahre 2050 nicht mehr verwendet werden. Vorbei ist es beispielsweise mit dem „Frontalunterricht – eine Unterrichtsform, in der Lehrer/innen für Wissensvermittlung allein verantwortlich sind und dieses als Fakten vermitteln.“ Der Grund der nicht weiter erfolgten Nutzung: „Hat sich nicht als nützlich herausgestellt. Die Schüler können nicht problemlösend denken und innovative Dinge finden.“ Auch mit der „Gewinnmaximierung“ ist es endgültig vorbei, sie wird ersatzlos gestrichen und durch „Sinnmaximierung“ ersetzt. Einen „Migrationshintergrund“ wird es auch nicht mehr geben, „da die Menschen so gemischt sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat“.

Abgeschafft wird der „Normalbürger“. Grund: „Unklarheiten darüber, was normal/ unnormal ist/war/sein wird“. Unnormal ist 2050 lediglich derjenige, der angesichts dieser Aussichten zum Glimmstengel greifen will, denn die Zigarette existiert nicht einmal mehr als Wort. Grund: „Komplettes Rauchverbot“. Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wird übrigens ebenfalls gestrichen. Grund: „Er wurde von Menschen/Gesellschaft, Politik und Welt verinnerlicht und verstanden.“ Nach der Lektüre der versammelten Visionen hatten wir übrigens ebenfalls einen Traum: Jemand möge den Rat für nachhaltige Entwicklung mitsamt der Bundesregierung einem Debriefing unterziehen und zurück in die Gegenwart versetzen.

Quelle: DIE WELT 01.09.2011

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s