Spiegel Artikel: Söhne der Straße

Der unter vorstehendem Titel im Spiegel veröffentlichte Bericht schildert sehr überzeugend die teilweise auftretenden Probleme mit jugendlichen Flüchtlingen.

artikelEine kleine Gruppe junger Flüchtlinge bringt die Behörden an ihre Grenzen: Integration ist das Ziel, aber Kontrolle schon schwierig genug. In Al­ge­ri­en hat Ah­med(*) auf der Stra­ße ge­lebt, Es­sen ge­schnorrt und Tou­ris­ten be­klaut. In Bre­men lernt er, mor­gens auf­zu­ste­hen, sich zu wa­schen und zu be­grei­fen, dass Dieb­stahl in Deutsch­land nicht to­le­riert wird. Ah­med ver­steckt sein Ge­sicht un­ter ei­ner Base­ball­kap­pe mit New-York-Logo. Er sei 17 Jah­re alt, sagt er. Über­prü­fen lässt es sich nicht, er hat kei­ne Pa­pie­re. Das aber ist noch das ge­rings­te Pro­blem, das die Bre­mer Be­hör­den mit ihm ha­ben. Ah­med zählt zu den 32 un­be­glei­te­ten min­der­jäh­ri­gen Flücht­lin­gen in der Han­se­stadt, die als „prio­ri­siert“ ein­ge­stuft sind.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s