Polizei Hambühren sucht dringend Zeugen

Heute Morgen, am Montag, 16.07.2018 um 09:40 Uhr, kam ein Radfahrer in Hambühren, Hehlenbruchweg in Höhe der Einfahrt zu den Geschäften Rossmann/Zimmermann aus bisher ungeklärter Ursache zu Fall. Durch den Sturz trug der Mann Mitte Sechzig lebensgefährliche Verletzungen davon. Ein Autofahrer hatte den Radfahrer, der aus Richtung Bundesstraße kam, kurz zuvor überholt und sah im Rückspiegel, dass der Radfahrer stürzte. Ein anderer, bisher unbekannter Zeuge soll am Unfallort gegenüber Ersthelfern geäußert haben, dass der Radfahrer durch einen dunklen Wagen, möglicherweise ein Kleintransporter, angefahren worden sei. Dieser Unbekannte war leider zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme nicht mehr vor Ort und wird nun dringend gebeten, sich umgehend bei der Polizei in Wietze unter der Rufnummer 05146/5000921 zu melden. Um Licht ins Dunkel zu bringen sollten sich auch alle anderen möglichen Hinweisgeber mit der Polizei in Verbindung setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Advertisements
Veröffentlicht unter Aktuelles

Die Polizeistation Hambühren sucht den Eigentümer eines Fahrrades. Im Rahmen eines Einsatzes wurde das abgebildete 28er Damenfahrrad der Marke: Rheinfels, Farbe: Lila/ weinrot, sichergestellt. Der Besitzer ist bis dato nicht bekannt. Personen die Angaben zur Herkunft oder den Besitzer machen können werden gebeten sich mit der Polizeistation Hambühren, Tel. 05084/ 40004-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Veröffentlicht unter Aktuelles

Hambühren geht Patenschaft mit Kompanie ein

Die Gemeinde Hambühren und die 2. Kompanie des Feldwebel- und Unteroffizieranwärterbataillons 2 aus Wietzenbruch wollen eine Patenschaft eingehen. Der Gemeinderat votierte in seiner jüngsten Sitzung einstimmig für die Gründung der freundschaftlichen Verbindung. „Die Politik steht voll dahinter. Das ist eine gute Voraussetzung“, sagte der Ratsvorsitzende Thomas Adasch. Er hatte die Patenschaft angeregt. http://www.cellesche-zeitung.de/S5423087/Hambuehren-geht-Patenschaft-mit-Kompanie-ein

Veröffentlicht unter Aktuelles

Das Bauteil ist 14 Tonnen schwer und größtenteils aus zwei Zentimeter dickem Stahl in Hambühren zusammengeschweißt worden. Nun wird es entlang der Unterführung einbetoniert.https://www.weser-kurier.de/region/osterholzer-kreisblatt_artikel,-endspurt-beim-laermschutz-_arid,1747234.html

Veröffentlicht unter Aktuelles

Gemeinde Hambühren übernimmt Sporthalle

Die Gemeinde Hambühren wird voraussichtlich die Sporthalle an der Versonstraße vom Landkreis Celle übernehmen. Das bestätigte Bürgermeister Thomas Herbst auf CZ-Anfrage. Hintergrund: Nachdem die Haupt- und Realschule geschlossen wurde, wird die Halle heute ausschließlich von Hambührener Vereinen genutzt. Der Landkreis Celle, der früher Träger der Haupt- und Realschule war, hat somit keinen Grund mehr, die Halle zu unterhalten.

HAMBÜHREN. Der Hambührener Gemeinderat muss dem Eigentümerwechsel noch zustimmen. Der Verwaltungsausschuss hat sich bereits dafür ausgesprochen. Eine echte Wahl haben die Hambührener ohnehin nicht. Denn eine Schließung der Halle würde die beiden Sportvereine SV Hambühren und TuS Oldau-Ovelgönne hart treffen. In der Sporthalle wird unter anderem Basketball, Handball, Fußball und Badminton gespielt.

Für die Übernahme der Halle muss die Gemeinde nichts zahlen, sagte Herbst. Dafür fallen jedes Jahr Unterhaltungskosten an, die auf bis zu 50.000 Euro geschätzt werden – also Kosten für Strom, Reinigung und den Hausmeister. Diese Kosten werden künftig den Gemeinde-Etat belasten. Der Eigentümerwechsel ist zum 1. Januar 2019 geplant, so Herbst. Der Landkreis hat seinerseits angeboten, die defekte Notbeleuchtung wieder in Schuss zu bringen, bevor die Halle übergeben wird. Außerdem wird sich der Kreis an der Erneuerung des Hallenbodens finanziell beteiligen. Die Rede ist von bis zu 40.000 Euro. Der Boden wird vermutlich in einigen Jahren ausgetauscht. Derzeit sei die Sporthalle in einem guten Zustand, sagte Bauamtsleiter Niels Jürgensen.

Der Ratsvorsitzende Thomas Adasch, der an den Gesprächen zwischen Landkreis und Gemeinde beteiligt war, begrüßt die Pläne: „Ich halte das für eine gute und faire Geschichte.“  http://www.cellesche-zeitung.de/S5423788/Gemeinde-Hambuehren-uebernimmt-Sporthalle

 Autor: Simon Ziegler,
Veröffentlicht unter Aktuelles

HAMBÜHREN. Wieder Waldbrand in Hambühren. Um 16:00Uhr war gestern der erste Alarm für die Feuerwehren Oldau und Hambühren. Im Bereich der Schwarzen Weges konnte glücklicherweise jedoch keine Brandstelle gefunden werden. Am Abend um 19:50 Uhr jedoch wurde die Feuerwehr Hambühren erneut alarmiert. Es war ein Brand in der Nähe der Heinrichstraße in Hambühren gemeldet. So waren die ersten Einsatzkräfte in sehr kurzer Zeit an der Brandstelle und das Feuer konnte, nach ca. 80 qm verbrannter Waldbodenfläche, gelöscht werden. https://celler-presse.de/2018/07/04/wieder-waldbrand-in-der-gemeinde-hambuehren/

Veröffentlicht unter Aktuelles

Falscher Polizeibeamter am Telefon

Niedersachsen – In meheren Fällen versuchte am 28. Juni ein unbekannter Täter die angerufenen Haushalte in sein Vertrauen zu ziehen. Er habe über eine Festnahme von Jugendlichen in der Straße berichtet, die gerade erst erfolgt sei. Nun wollte wissen, ob bei den Angerufenen alles in Ordnung sei. Hierbei wurde auch nach einem Safe und Wertgegenständen gefragt. Zwei Angerufene hatten sich die im Display angezeigte Telefonnummer gemerkt: 04918769001 . Die Polizei warnt noch einmal eindringlich vor solchen Anrufen. Die Täter versuchen die Vermögensverhältnisse auszuspionieren, um dann die Betroffenen abzuzocken. Richtige Polizeibeamte erfragen solche Sachverhalte nicht und erkundigen sich auch nicht nach der Menge oder Aufbewahrungsorten von Wertgegenständen im Haus. Betroffene sollten bei solchen Anrufen also äußerst misstrauisch sein und sich nicht auf ein Gespräch einlassen. Geben sie auf gar keinen Fall persönliche Informationen heraus und informieren sie im Anschluss des Gespräches die nächste Polizeidienststelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Michael Stoll
Telefon: 05141/277-105

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Veröffentlicht unter Aktuelles